FIGURE, FORM

Roxana Rios

Projektbeschreibung

FIGURE, FORM untersucht innerhalb fotografischer Portraits und im Austausch der partizipierenden Personen Verhältnisse von Körper und Funktion, Identität und Attribut.

Teil eins von FIGURE, FORM handelt von Prozessen der Identitätsfindung als weiblich gelesene | afab (assigned female at birth) | Trans-Frau* — FLINT*-Person, innerhalb einer binär ausgelegten und somit internalisierten Umgebung. Im ersten Teil setze ich mich innerhalb einer Portraitreihe mit Darstellungen von FLINT* Personen auseinander.

Die Arbeit entspringt aus dem Bedürfnis nach Repräsentation, Austausch und Raum einzunehmen. FIGURE, FORM möchte wörtlich als auch bildhaft einen Raum öffnen, um eine Bildsprache, einen unabhängigen Bildkatalog zu entwickeln.

Ein zentraler Gegenstand meiner Auseinandersetzung ist es, Zuschreibungen zu hinterfragen, zu verneinen, und weiterzudenken. FLINT* Körper und Personen sind besonders von gesellschaftlichen Erwartungen und Vorstellungen durchzogen und sexualisiert. In meiner Arbeit setze ich mich mit Unterrepräsentationen von FLINT* Personen im visuellen Kanon sowie der Instrumentalisierung von FLINT* Körpern auseinander. Innerhalb der ersten Bildreihe sollen Formen der Emanzipation von, als weiblich gelesenen Personen, erschlossen und dargestellt werden.

Weiter ist mein Anliegen, queer-feministische Perspektiven zu formulieren, zu repräsentieren und Raum in Anspruch zu nehmen. An den Ecken der Normative zu sägen, Räume zu öffnen - nicht separat sondern intersektionell zu denken.

Die Arbeit versteht sich als Begegnungs- | Austauschs- | und Handlungs-spielraum — will dynamisch sein, wachsen und lernen.

2020 — ONGOING geplant als großformatige slide-Projektionen (Fotografien & Text) auf rund 10 Kanälen in Kombination mit einer Publikation.


Biografie

Roxana Rios lebt und arbeitet derzeit in Leipzig und Nürnberg, Deutschland. Sie wurde 1994 in Hannover, Deutschland, geboren.
seit 2017 - Doppelstudium an der HGB-Leipzig & AdBK-Nürnberg

AdBK (Akademie der Bildenden Künste) Nürnberg
seit 2019 Klasse von Katja Eydel
17 - 19 Klasse von Juergen Teller

seit 2014
HGB (Hochschule für Bildende Künste) Leipzig
seit 2018 Klasse Heidi Specker
17 - 18 Klasse Tina Bara

seit 2012
Teil des Kuratorenteams des Fuchsbau Festivals Hannover


Fotohof

Inge-Morath-Platz 1-3
5020 Salzburg
Österreich

fotohof@fotohof.at
+43 662 849296