„für“ / „for“

Iris Janke

Project description

Die Darstellung von Familienkonstellationen und Biographien in der Fotografie ist ein Thema, das mich seit Jahren beschäftigt.
Seit 1996 fotografiere ich kontinuierlich meine Familie, meine Freunde, ausgesuchte Orte und kombiniere diese Fotografien mit den Bildern aus den Archiven meiner Mutter und meiner Großeltern, die FotografInnen sind bzw. waren. Die Aufnahmen stelle ich nach inhaltlichen, formalen und assoziativen Gesichstpunkten meist zu thematischen Clustern zusammen, nutze die unterschiedlichen Konvolute aber auch als Materialgrundlage für Zerlegung und Neuordnung in Form von Collagen. Durch die Verknüpfung von verschiedenen Zeitebenen, fotografischen Sequenzen, Schnappschüssen und inszenierten Bildern entstehen offene Strukturen, die differenzierte Narration(en) reflektieren. Die Bildcluster waren bis jetzt für wandfüllende Rauminstallationen konzipiert.
„für“ / „for“ ist mein erstes Album (420 x 297 mm, 52 Seiten), das einen Zeitraum von neunzig Jahren abdeckt, beginnend mit Jugendaufnahmen meines Großvaters (Berlin, 1920er Jahre) bis zu den Kinderbildern meiner Tochter (Berlin, 2010er Jahre).


Biography

Iris Janke *1975 in München
Studium der Visuellen Kommunikation/UdK Berlin, 2000 zwei Auslandssemester Bildende Kunst/Königl.Kunstakademie Stockholm.
2003 Studienabschluss Diplom/UdK Berlin. Seit dem Arbeit als freie Fotografin. 2014 Studium der Konservierung und Restaurierung von audiovisuellen Medien/HTW Berlin Digitalisierung des fotografischen Vorlass Werner Herzogs/Deutsche Kinemathek Berlin. 2011 Gewinn des Talents Award der C/O Berlin Foundation, seitdem zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland u.A. C/O Berlin Foundation, Goethe Institut Washington, Les Rencontres d`Arles. Seit 2013 Projektleiterin im Educationprogramm der C/O Berlin Foundation. Entwicklung von Workshopformaten und Kuratorin der Workshopresultate für Ausstellungen und Veröffentlichungen (2020 Kompass#24 mit Harald Hauswald und Karuna Family).Publikation der eigenen Arbeiten u.A. in Camera Austria, Deutscher Kunstverlag, Foam Mag. 2020 Stipendium der Senatsverw.f. Kultur und Europa Berlin, 2021 Stipendium der Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst.

irisjanke.de


Fotohof

Inge-Morath-Platz 1-3
5020 Salzburg
Austria

fotohof@fotohof.at
+43 662 849296